Metall – architektonische Glanzpunkte für Dach und Fassade

Metalle wie Zink, Kupfer, Aluminium, Blei, Zinn oder Edelstahl bieten zahlreiche Verlegemöglichkeiten für alle Dachformen und außergewöhnliche Fassaden. Durch seine Formbarkeit findet es sowohl bei denkmalgeschützten Objekten mit Türmen oder verspielten Dachformen wie auch in der modernen Architektur Anwendung.

Viele Materialien sind walzblank, also mit glänzender Oberfläche, oder vorbewittert, d.h. mit bereits oxidierter Oberfläche erhältlich. Nach einiger Zeit verändern alle Metalle, außer beschichtete Materialien, durch Oxidation ihre Farbe und bilden eine Patina. Dieser Vorgang wird durch die Vorbewitterung bereits vorgezogen, was besonders bei Reparaturen oder Kombination mit älteren Materialien vorteilhaft ist. Neben den natürlichen Farben der Metalle sind durch Legierungen und Beschichtungen zahlreiche Farbvarianten erhältlich.

In den Bereichen der Dachentwässerung und Detailausbildung ist Metall wegen seiner Funktionalität und Langlebigkeit das am häufigsten eingesetzte Material. Rinnenkästen, Gliederbögen, Wasserspeier oder auch Kaminabdeckungen sind oftmals auch Designelemente, die dem Dach einen unverwechselbaren Charakter geben.

Hersteller & Lieferanten:










Logo Coba